Westfjorde Winter Thriller

Ausgangspunkt: Reykjavík
Dauer: 4 Tage
Saison: 1. Okt - 20. Apr
Min: 2 Teilnehmer Max: 10 Teilnehmer

Die Westfjorde im Winter zu erleben, ist die vielleicht unkonventionellste Art und Weise überhaupt, Island im Winter kennenzulernen. Kein Grund es also nicht zu tun, sondern genau deswegen!
Genießen Sie die atemberaubenden schneebedeckten Fjordlandschaften, die zur Auswahl stehende Winteraktivitäten und die lokale Kultur während einer begeisternden Super Jeep Tour.

Tag 1 - Morgens starten wir in Reykjavik mit unserem Super-Jeep. Bevor wir die Westfjorde erreichen fahren wir durch die schönen Landschaften Westislands. Hier überqueren wir zwei notorisch schneereiche Bergpässe. Ein erster Abstecher führt zum Dorf Drangsnes, wo sich eine hervorragende Aussicht über die Bucht Húnaflói bietet.
Sobald wir den zweiten Bergpass überqueren erreichen wir Ísafjarðardjúp, den größten Fjord der Westfjorde und der mit seinen zerklüfteten Nebenfjorden und seinen schneebedeckten Bergen im Winter visuell am beeindruckensten wirkt.
Wir unternehmen einen zweiten Abstecher. Dieses Mal in Richtung der wunderschönen Gletscherbucht Kaldalon, von hier haben wir einen exzellenten Blick über die Isafjardardjup. Im Winter ist diese Straße nur von 4x4-Fahrzeugen mit Winterreifen befahrbar. Danach fahren wir in ein abgeschiedenes Tal, wo wir in einem gemütlichen Landhotel in der Mitte von Nirgendwo übernachten. Ein perfekter Ort um abends bei entsprechend ideallen Bedingungen Nordlichter zu beobachten und obendrein haben wir hier noch die Möglichkeit, in einen herrlichen 40 Grad warmen natürlichen geothermischen Pool einzutauchen.

Tag 2 - Heute kann man aus verschiedenen Winteraktivitäten im Tal, einschließlich Schneeschuhwandern, Skilanglaufen und Eisangeln, wählen. An einem ruhigen und schneeseichten Tag sind auch Wandern und Kajak mögliche Optionen.
Nach dem Abendessen fahren wir entlang einiger wunderbarer Fjorde nach Isafjördur, die malerische Hauptstadt der Westfjorde, und halten auf dem Weg dahin nach Nordlichtern Ausschau. Für die nächsten zwei Nächte bleiben wir nun in Isafjördur.

Tag 3 - Heute besichtigen wir das umweltfreundliche Fischerdorf Sudureyri um einen Einblick in die ansässige Fischereiwirtschaft zu bekommen und nichtzuletzt auch um von den frischen Meeresfrüchten zu kosten. Danach werden wir die maritimen Museen von Bolungarvik und Isafjördur besuchen, um dann schlussendlich bei einem geführten und informativen Rundgang die Hauptstadt der Westfjorde und deren Kultur kennenlernen.
Am Abend passen wir erneut wegen der Nordlichter auf und begeben uns bei Erfolgsfall auf eine kurze Fahrt raus aus die Stadt um das Spektakel von einem perfekten Aussichtspunkt aus zu bestaunen.

Tag 4 - Es ist Zeit, die wilden Westfjorde hinter sich zu lassen und zurück gen Stadt zu fahren - aber wir haben zum Glück einen langen Weg vor uns! Auf der Rückfahrt werden wir bei dem Arctic Fox Center in Sudavik stoppen, ein gemütlicher Ort an dem wir zum einen viel über Islands einziges heimisches Säugetier erfahren und zum anderen eine entspannte Tasse Morgen-Tee haben werden. Dann werden wir bei der Robbenkolonie von Hvítanes stoppen um dort diese neugierigen Zeitgenossen zu bewundern.
Nach dem ersten Bergpass halten wir im Dorf Holmavik, wo wir uns der Magie und Zauberei in einem kleinen Museum widmen werden.
Rückkehr und Ankunft in Reykjavik dann am späten Nachmittag.

Leistungen:

- 4 Tage geführte Sightseeing Tour in einem komfortablen Allradfahrzeug mit Deutsch und Englisch sprechenden Fahrerguide
- 3 Übernachtungen im Hotel mit Privatbad und Frühstück
- Aktivität Ihrer Wahl und Eintritt zum Geothermalbad (am Tag 2)
- Sudureyri "Fischerdorf und Meereskost-Tour", Eintritte für die Museen in Bolungarvik und Isafjordur sowie der Isafjordur-Kulturstadtrundgang (am Tag 3)
- Abholung & Abgabe bei Ihrem Hotel in Reykjavik

Mitzubringen sind:

- Warme & schnee- und wasserdichte Außenschicht
- Thermo-Unterwäsche
- Wasser- & schneedichte Schuhe, knöchelhoch
- Mütze & Handschuhe
- Badezeug

Und vergesst keinesfalls eure Kamera!

Loading...